Schöffel steht nicht nur für verlässliche Qualität, sondern auch für besondere Nachhaltigkeit und besondere soziale Standards.



Schöffel gehört zu den 10 nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands

In einer jährlichen Studie des Forschungs-Institut Facit Research, des Wirtschafts-Magazins WirtschaftsWoche und der Werbeagentur Serviceplan belegte Schöffel Rang acht unter insgesamt 106 untersuchten Marken aus 16 Branchen.  Die Studie basiert auf einer Umfrage von knapp 10.000 Verbrauchern im Zeitraum März bis Mai 2016. Umweltschonende Technologien und Produkte, faire und sichere Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette, seriöses Wirtschaften und die stimmige Kommunikation zu diesen Themen werden vom Kunden deutlich wahrgenommen und bewertet.

Schöffel gehört zu den sozialsten Textilunternehmen innerhalb des FairWear-Bündnis

Die FairWearFoundaiton (faiwear.org) ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die  internationale Arbeitsbedingungen der Textilbrache analysiert. Bereits zum zweiten Mal in Folge erhält Schöffel in 2016 von der FairWearFoundation den „Leader-Status“ verliehen und gehört somit zu 15% besten Unternehmen bezüglich Arbeitsbedingungen bei der Textil- und Bekleidungsproduktion.

Schöffel ist das nachaltigste Familienunternehmen Bayerns

Schöffel befindet sich seit über 200 Jahren in Familienbesitz und ist mit dem Thema Nachhaltigkeit tief verwurzelt. Während aktuell die 7. Generation die Geschäfte führt, bereitet sich die 8. Generation bereits auf ihre künftige Verantwortung vor. Insbesondere die generationenübergreifende Unternehmensentwicklung war ein ausschlaggebendes Kriterium für die Auszeichnung als „Bayerisches Familienunternehmen des Jahres 2016“ in der Kategorie Nachhaltigkeit, die Schöffel im Mai 2016 vom Wirtschaftsverband „Die Familienunternehmer“ verliehen bekam.

Schöffel fördert soziale Projekte durch eine eigene Schöffel-Stiftung

Seit der der Gründung der Schöffel-Stiftung im März 2011 durch Hubert und Peter Schöffel werden sämtliche Gruppen der Gesellschaft finanziell und organisatorisch unterstützt. Die Projekte kümmern sich um die Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen, Familien, Behinderten und alten oder sozial benachteiligten Menschen. Andrea Schöffel, Ehefrau von Stifter Peter Schöffel, koordiniert und begleitet die ausgewählten Projekte, an denen häufig mehrere Initiativen und Institutionen beteiligt sind.



Erfahren Sie mehr über Schöffel Professional Wear Geschäftsfelder und Corporate Fashion:

    

Schöffel benutzt auf dieser Seite Cookies, um Ihnen ein umfangreiches Erlebnis sowie eine bessere Nutzung der Website bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu oder finden hier unsere Datenschutzrichtlinien.